Domaintechnik

Letzte Aktualisierung: 15. April 2024

Hier geht es zur Webseite von Domaintechnik

Webhosting Angebote von Domaintechnik

Virtual Server Hosting Angebote von Domaintechnik

Root Server Angebote von Domaintehnik

Managed Server Angebote von Domaintechnik

Wer ist Domaintechnik?

Domaintechnik gehört zu den führenden Webhostern in Österreich. Das Unternehmen mit Sitz in Wien wirbt im Bereich Webhosting mit hoher Qualität zu günstigen Preisen. Die Firma stellt eine eigene technische Infrastruktur zur Verfügung, was ein höchstmögliches Maß an Unabhängigkeit verspricht. Insbesondere das Supportteam wird hervorgehoben, welches bei technischen Schwierigkeiten schnell und mit dem notwendigen Know How reagiert. Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Qualität werden als Grundsätze des Unternehmens angeführt.

Logo Domaintechnik groß

Welche Produkte bietet Domaintechnik an?

Das Angebot reicht von sehr günstigen Einstiegsprogrammen für den privaten Sektor, bis hin zu höherpreisigen Lösungen für Unternehmen. Der Fokus liegt auf den Bereichen Webhosting, E-Mail-Hosting und der Domain-Verwaltung.
Im Bereich von Webhosting vermietet das Unternehmen Speicherplatz für Homepages und Domains auf Basis ihrer eigenen technischen Infrastruktur. Der zur Verfügung gestellte Speicher wird auf Speicher für Websites und E-Mails aufgeteilt. Die einzelnen Produkte werden im Folgenden vorgestellt.

Profi-Server EASY

Es richtet sich vor allem an Einsteiger und Neulinge im Bereich von Webhosting. Beworben wird das Paket für diejenigen, die am Erstellen einer einfach gestalteten Homepage interessiert sind.
Zum Leistungsumfang gehören 10 GB Gesamtspeicher, der im Verhältnis 1 zu 2 auf die Anwendungsbereiche Websites und E-Mails verteilt ist. Entsprechend der Auslegung des Pakets für das Betreiben einfacher Websites, fällt der Speicher mit 1 GB geringer aus, wohingegen der Hauptanteil dem Speichern und Archivieren von E-Mails zukommt. Der Datentransfer beträgt 100 GB. Auch enthalten ist das vom Hersteller entworfene Hosting Control Panel. Es handelt sich im Grunde um eine grafische Benutzeroberfläche zur besseren Verwaltung der Website.
Inbegriffen sind zudem 20 E-Mail Konten mit Unterstützung verschiedener Protokolle (IMAP4, POP3). Für mögliche Kundenrundschreiben werden auch optionale Mailinglisten angeboten. FTP-Benutzer sind hier auf nur einen einzigen begrenzt. Ein Einsatz dieses Pakets für z.B. die Arbeit an einem Webprojekt ist daher nur eingeschränkt möglich.
Hier wäre auch wichtig zu erwähnen, dass bei allen Domaintechnik Webhosting Angeboten Einrichtungsgebühren entfallen.

Profi-Server LITE

Anstatt 10 GB gibt es hier satte 30 GB Gesamtspeicher. Davon entfallen 15 GB auf die Websites und 15 GB auf die Speicherung von E-Mails. Der Datentransfer wird auf 250 GB aufgestockt. Auch hier ist wieder das hauseigene Hosting Control Panel mit an Bord, die Menge theoretisch verfügbarer E-Mail-Konten wird auf 50 erhöht. Anders als beim Einstiegspaket sind nun 3 FTP-Benutzer möglich, was kooperativer Arbeit an Webprojekten entgegenkommt.

Profi-Server PLUS

50 GB und 100 E-Mail-Konten stehen in diesem Paket zur Verfügung. Dass sich dieser Tarif an eine andere Zielgruppe als die vorherigen richtet, ist aus den Daten bereits zu entnehmen. Und auch der Anbieter selbst wirbt mit diesem Paket als der perfekten Lösung für ein Unternehmen. Die Kosten betragen 5,99 Euro pro Monat, was in diesem Fall besonders preisgünstig ist.

Tarifübergreifende Features

Bei allen Angeboten wird auf eine zuverlässige und regelmäßige Datensicherung geachtet, die täglich erfolgt. Auch wird in jedem Tarif regelmäßig auf Malware gescannt. Allen Tarifen ist zudem gemeinsam, dass sie durch das Hosting Control Panel eine einfache Benutzeroberfläche zu Verwaltungszwecken zur Verfügung gestellt bekommen.

Die Preise

Insgesamt sind die Preise als durchaus fair und für den Leistungsumfang als angemessen zu bezeichnen. Auch im Vergleich mit anderen Ländern sind die Preise durchaus konkurrenzfähig, wie ein Webhosting Österreich Vergleich aufzeigt. So müssen Kunden bei Hosting in anderen Ländern teils tiefer in die Tasche greifen.